SDA-Liga – viel Arbeit gegen Zürich 11

SDA Liga B-Ost – Runde 10 – Zürich ZH, 08.02.2020

Die Ausgangslage war so klar wie unsere Absicht – gegen das nach zwei Dritteln der Saison immer noch punktelose Schlusslicht Zürich 11 sollten auch auswärts auf keinen Fall Punkte abgegeben und der dritte Tabellenplatz zumindest gefestigt werden. Vorallem in der B-Liga-Ost geht es im Mittelfeld derart eng zu, dass immer der vorletzte Tabellenplatz und damit die Play-Outs am Ende Saison drohen.

Chur startete dementsprechend motiviert, gewann 6 der 8 Doppel und gestaltete die erste Einzelserie ausgeglichen. Mit 6:10 in Front liegend konnte man sich aber noch nicht auf der sicheren Seite fühlen, zumal von den zweiten Einzeln nur 2 verbucht werden konnten. Der Gegenwind wurde also stärker und die Bündner Pfeile fanden plötzlich den Weg ins richtige Doppel nicht mehr. Beim Zwischenstand von 12:12 liefen die Churer sogar in Gefahr, ganz ohne Punkte zurückkehren zu müssen.

Die aufkeimende Hoffnung der Zürcher konnte nur dank einer konzentrierten Leistung und einem gesunden positiven Durchhaltewillen erstickt werden. Sechs Einzel in der letzten Serie konnte das Churer Liga-Team gewinnen, fünf davon mit 0:2. Der Team-Average war zwar der bisher schlechteste in dieser Saison, aber wen kümmert’s – mit drei Punkten im Gepäck konnten wir die Rückfahrt so richtig geniessen.

Legs Total = 33 : 42
Team-Average = 14.135 : 15.018
Punkte = 0 : 3
Schlussresultat = Zürich 11 – 14 : 18 – Chur

Matchblatt Zürich 11 : Chur

Die drei Punkte in Regensdorf holten:
Rémy Perfler, Marc Hobi, Andi Krump, Christian Gloor, Michael Schelbert, Tom Ackermann, Ferenc Krejcz, Beni Petris

BB7000

Beni, 1961, Bündner Darter

Comments are closed.