Chur’s glücklicher Sieg bei Arts of Darts

SDA Liga B-Ost – Runde 07 – Inwil LU, 14.12.2019

Zum letzten Spiel der Vorrunde reisten die Bündner nach Inwil mit der klaren Absicht, den dritten Tabellen-Zwischenrang zu festigen. Es kam dann aber alles ein bisschen anders!

Im ersten Block konnten die Doppelspiele hälftig geteilt werden, in den Einzeln fanden aber zu viele Darts ihr Ziel nicht – Chur lag 5:7 zurück. Der Ausgleich folgte in den zweiten Doppeln auf dem Fuss: 8:8-Zwischenstand; soweit alles gut!

Es folgten 16 Einzel voller Dramatik, ja fast schon Tragik. Arts of Darts konnte einen Vorsprung von zeitweise drei, aber immer mindestens zwei Spielen erreichen; beim Zwischenstand von 14:11 musste man sich mit dem Gedanken an ein Unentschieden anfreunden. Normalerweise hätten die Luzerner ihren Vorsprung (15:12) ins Ziel und den Sieg gerettet, aber von da an war gar nichts mehr normal.
Tatsächlich gelang es dem DC Chur, sich in allen der letzten fünf Einzelspielen durchzusetzen; die vorher checksicheren Luzerner trafen die Doppel plötzlich nicht mehr. Resultatmässig drängte man sich also an Arts of Darts vorbei, zuerst zu einem, dann sogar zu drei eigentlich nicht mehr erwarteten Punkten! Einmal mehr hat sich gezeigt, dass ein Darts-Match erst mit dem allerletzten Doppel entschieden wird. 😅 Hopp (G….) Chur!

Legs Total = 36 : 43
Team-Average = 16,707 : 17,183
Punkte = 0 : 3
Schlussresultat = Arts of Darts – 15:17 – Chur

https://www.darter.ch/pdf/1920-R07-ArtsofDarts_Chur.pdf

Das Wunder von Inwil schafften:
Marc Hobi, Roberto Moretti, Christoph Klaas, Rémy Perfler, Michael Schelbert, Tom Ackermann, Sandro Schmid, Ferenc Krejcz, Christian Gloor, Beni Petris

BB7000

Beni, 1961, Bündner Darter

Comments are closed.