PDC Q-School 2018 mit 629 Teilnehmern

33 PDC-Tourcards werden ausgespielt

Erstmals wird die PDC Qualification School an zwei verschiedenen Austragungsorten gleichzeitig durchgeführt. In Wigan treten Teilnehmer aus Großbritannien an. Spieler vom europäischen Festland starten in Hildesheim. Spieler vom Rest der Welt konnten sich bei der Anmeldung entscheiden, an welcher Q-School sie teilnehmen möchten. Pro Q-School steht jeden Tag ein Turnier an.

Insgesamt werden 33 der begehrten Tourcards, die als Spielberechtigung für alle PDC-Turniere in den Jahren 2018 und 2019 gelten, gemäss folgendem Schlüssel abgegeben:
UK – Wigan – 445 Teilnehmer: 23 PDC-Tourcards (4 x 2 Tages-Finalisten, zusätzlich 15 beste Spieler der UK-QS-Rangliste)
EU – Hildesheim – 184 Teilnehmer: 10 PDC-Tourcards (4 x 1 Tages-Sieger, zusätzlich 6 beste Spieler der EU-QS-Rangliste)

Auch bei der siebten Austragung sind wieder Spieler aus der Schweiz dabei:

Tobias Anliker, Andy Bless, Luis Camacho, André Christen, Dominic Fritschi, Thomas Gerock, Marcel Gugger, Thomas Junghans, Jean-Marc Lütolf, Garry Sess, Michael Tetkovic

Good Darts !


Resultate Tag 1 – 18.01.2018 – Tour Card Winners:
Jeffrey De Zwaan – Eddie Dootson – Corey Cadby 

Resultate Tag 2 – 19.01.2018 – Tour Card Winners:
Mario Robbe – Alan Tabern – Robert Owen 

Resultate Tag 3 – 20.01.2018 – Tour Card Winners:
Tytus Kanik – Arron Monk – George Killington

Resultate Tag 4 – 21.01.2018 – Tour Card Winners:
Gabriel Clemens – Bradley Brooks – Dawson Murschell

Tour Card Winners nach QS-Ranglisten:
EU-QS (6): Danny Noppert – Robert Marjanovic – Dirk van Duijvenbode – Vincent Kamphuis – Jose Justicia – Davy van Baelen
UK-QS (15): Nathan Aspinall – Ross Smith – Dawson Murschell – Ryan Harrington – Simon Stevenson – Gary Eastwood – John Goldie – Matthew Edgar – Ryan Meikle – Ryan Joyce – Kevin Burness – Tony Newell – Luke Woodhouse – Peter Hudson – Mark Wilson

BB7000

Beni, 1961, Bündner Darter

Comments are closed.